26.07.2010 | Stiftungskuratorium muss handeln!

Grüne zu den Äußerungen des Kulturdezernenten Eric Schrader zum Verbleib des Vorstandes der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz Dr. Ralph Melcher im Amt
In die Diskussion um die Vorgänge bei Spesenabrechnungen in der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz muss das Aufsichtsgremium unter Führung des Kulturminister Karl Rauber Klarheit bringen.
„Stiftungsvorstand Dr. Ralph Melcher ist mit der Aufgabe überfordert. Das wurde spätestens in der Realisierungsphase des sog. 4. Pavillon deutlich“, erneuerte Thomas Brück, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat seine Kritik am Gesamtprojekt.
„In einem total überteuerten Wettbewerbsverfahren vor drei Jahren hat Herr Melcher nicht nur mangelnde Sensibilität mit den städtischen Gremien an den Tag gelegt. Er wurde zudem mit dem damaligen Siegerentwurf zurückgepfiffen. Melcher wurden schwerwiegende Verstöße nachgewiesen.
„Die durch dieses unprofessionelle Handeln verursachten Mehrkosten für die öffentliche Hand wurden nie beziffert.“, so Brück. Umso verwunderter zeigt sich Brück über die beschönigenden Äußerungen des Saarbrücker Kulturdezernenten in dieser Sache.
„Schon damals haben wir Grüne bemängelt, dass der Kostenrahmen wegen der Größe des Baus und der ungesicherten Privatbeteiligung nicht zu halten sei. Dass seiner Zeit bereits über 20.000 € an Reise- und Bewirtungskosten auftauchten, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt,“ so Brück abschließend.

Suche

Termine

Fraktionsgetwitter

 

 

Ankündigungsplakat Grüne Basis