12.11.2013 | Steg an Congresshalle gerettet aber verbesserungswürdig!

Grünen-Stadtratsfraktion mahnt Barrierefreiheit an

Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat begrüßen, dass der Steg an der Kongresshalle bis auf weiteres erhalten bleibt. Dazu erläutert der Fraktionsvorsitzende und Baupolitische Sprecher Guido Vogel-Latz:

„Die Verwaltung hat sich unsere Argumente angehört und für richtig befunden. Der Steg ist unverzichtbar, da über ihn die Stadtteile Malstatt, Rodenhof, Rußhütte und Rastpfuhl sowie die Saarterrassen in Burbach direkt an die Saarbrücker Innenstadt angeschlossen werden. Wenn wir von der Stadt der kurzen Wege reden, ist dieses Teilstück der gelebte Beweis.
Gleichzeitig mahnen wir aber eine durchgängige Barrierefreiheit für die Gesamtlänge der Verbindung an der Congresshalle vorbei an. Sinnvoll ist es, die im hinteren Teil der Congresshalle vorhandene Treppe für FußgängerInnen in eine barrierefreie Rampe für Mobilitätseingeschränkte mit Rollstühlen und Rollatoren sowie Kinder¬wagen umzuwandeln. Die Rampe sollte in die Gestaltung des Bürgerparks integriert werden.
Wir sind überzeugt, dass die Kombination von Rampe und Steg an der Congresshalle eine direkte Wege¬führung aus dem Bürgerpark zur Luisenbrücke in die Viktoriastraße und für Fu߬gängerInnen über die Fußgängerampel zusätzlich in die Obere Berliner Promenade ergibt.
Diese Verbindung wird noch wichtiger wenn nicht sogar unabdingbar, wenn tatsächlich der Standort Messe in den Bereich Kongresshalle verlagert wird“.

Suche

Termine

Fraktionsgetwitter

 

 

Ankündigungsplakat Grüne Basis