12.11.2008 | Grüne begrüßen Urteil gegen Stromriesen

Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat begrüßen die Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs, dass sich die Energieriesen Eon und RWE künftig nicht mehr an Stadtwerken beteiligen dürfen. Damit sehen sich die Grünen, die im September als einzige Fraktion gegen den Teilverkauf der Saarbrücker Stadtwerke an die Saar Ferngas AG und die VSE AG, die von der RWE zu 70 Prozent beherrscht wird, gestimmt hatten, in ihrer Position bestätigt. Der Fraktionsvorsitzende Thomas Brück erklärt dazu: "Wir freuen uns über die Grundsatzentscheidung, die sich gegen eine schleichende Entkommunalisierung der Stadtwerke richtet und werden nun auch die Frage stellen, was dies für das weitere Vorgehen in Saarbrücken bedeutet. Denn im Zuge dieses Urteils könnte es auch dazu kommen, dass die Konzerne zum Verkauf ihrer Stadtwerkebeteiligungen gezwungen werden."

Suche

Termine

Fraktionsgetwitter

 

 

Ankündigungsplakat Grüne Basis