11.01.2011 | Wohin mit dem Rad?

Grüne fordern funktionsgerechte Abstellplätze

Zu den geplanten Ergänzungen und Erneuerungen von Radabstellanlagen im Bereich des St. Johanner Marktes erklärt der Verkehrspolitische Sprecher der grünen Stadtratsfraktion Guido Vogel-Latz:

„RadfahrerInnen in Saarbrücken haben mit vielen Unpässlichkeiten zu kämpfen, eine davon ist, dass man/frau oft nicht weiß, wo man sein Fahrrad abstellen kann. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich die Planung der Verwaltung, im Bereich des St. Johanner Marktes, in der „guten Stube“ der Stadt, dem höheren Bedarf an Fahrradabstellanlagen nachzukommen sowie den mangelhaften Zustand der bestehenden Anlagen zu beseitigen. Sowohl in der Fürstenstraße als auch in der Kaltenbachstraße und Am Stadtgraben sollen neue Fahrradbügel eingebaut werden, so dass insgesamt 70 Stellplätze zu nutzen sein werden.

Leider wurden bei dieser lobenswerten Investition die Anregungen des ADFC Saarbrücken, der sich mit entsprechenden Verbesserungsvorschlägen an die Stadtverwaltung gewandt hatte, nicht berücksichtigt. Und dass, obwohl hier aus unserer Sicht eigentlich nur auf den derzeit gültigen Standard bei der Anschaffung von Fahrradabstellanlagen hingewiesen wurde.
Abstellplätze sollen nicht nur „schön“ aussehen, sondern oberste Priorität muss der Schutz des Fahrrades sein, d.h. runde Rohre zum Anketten bzw. Ausstattung mit einem stoßdämpfenden Gummi-Polster, um Lackschäden zu vermeiden. Auch muss der Abstand zwischen den Ständern so groß sein, dass Beschädigungen der Räder nicht vorkommen können. Dies alles lässt sich umsetzen, ohne die Investitionskosten zusätzlich ansteigen zu lassen. Und wo immer möglich, sollten Abstellanlagen überdacht sein, wobei hier allerdings die Finanzierungsfrage beantwortet werden muss.

Wenn man sich schon die Mühe macht und Stellplätze modernisiert, sollten diese Mühen von nachhaltigem Erfolg gekrönt sein. Deshalb fordern wir eine Nachbesserung der Planungen und wir sind sicher, dass dies ohne großen Aufwand möglich ist.“

Suche

Termine

Fraktionsgetwitter

 

 

Ankündigungsplakat Grüne Basis